Influencer marketing Beispiele

Um das Thema Influencer Marketing kommen Brands und Marketer seit einigen Jahren nicht mehr drum herum. Bestimmt hast auch du dir schon die Frage gestellt, welche verschiedenen Arten von Kampagnen es überhaupt gibt. Damit du herausfinden kannst, welche Kampagne zu deinen Unternehmens- und Marketingzielen passt, haben wir dir im Folgenden ein paar Influencer Kampagnen Beispiele aufgelistet!

Produktlaunch

Die Produktlaunch-Kampagne findet anlässlich der Einführung eines neuen Produktes bzw. einer neuen Produktreihe statt. Eine solche Kampagne hat vor allem das Ziel in einem möglichst kurzen Zeitraum Vertrauen und Interesse für das beworbene Produkt zu erzeugen. Dabei ist es besonders wichtig, dass zunächst die richtige Zielgruppe und damit einhergehend passende Influencer:innen ausgewählt werden, um Streuverluste zu reduzieren und höchste Authentizität zu erreichen. Außerdem muss den Influencer:innen bei der Umsetzung des Contents so viel kreativer Spielraum wie möglich gelassen werden. Die Influencer:innen kennen ihre Community am besten und wissen, wie sie dein Produkt glaubwürdig und zielbringend bewerben können. So kannst du aufrichtiges Interesse erzeugen!

Zudem entscheidest du vorab, zu welchem Zeitpunkt die Kampagne starten soll. Eine Kampagne, die kurz vor dem offiziellen Produktlaunch startet, hat zum Beispiel den Vorteil, dass Vorfreude und Begeisterung erzeugt wird. Allerdings ist der Vorteil einer gleichzeitig startenden Kampagne, dass das Produkt direkt erworben werden kann, zum Beispiel durch integrierte Links und Rabattcodes. So besteht auch nicht die Gefahr, dass das Produkt in Vergessenheit gerät.

Sales

Eine weiteres Ziel für deine Influencer Kampagne ist die der Generierung von Abverkäufen. Zur Erreichung dieses Ziels setzt du auf Influencer:innen mit möglichst hoher Reichweite, da du so ein großes Publikum an potenziellen Käufer:innen erreichst. Außerdem verspricht die Kampagne den größten Erfolg, wenn man ein breites, vielfältiges Setup an Influencer:innen ins Boot holt, da die Produkte auf den verschiedenen Kanälen so allgegenwärtig und für viele Nutzer:innen verschiedener Zielgruppen zu sehen sein werden. Den entstandenen Content kannst du dann zusätzlich noch gezielt mit Links oder Rabattcodes unterstützen, um eine höhere Kaufbereitschaft zu erzielen. 

Awarenesskampagne

Mit Awareness-Kampagnen verfolgen Unternehmen das Ziel für mehr Bekanntheit und Visibilität zu sorgen und ein bestimmtes Markenbild zu kreieren. Aus diesem Grund steht bei dieser Kampagne vor allem die Vermittlung der Werte und Eigenschaften des zu bewerbenden Unternehmens durch die ausgewählten Influencer:innen im Vordergrund. 

Bei der Auswahl von passenden Influencer:innen steht vor allem der ideale Fit zum Unternehmen und dem zu bewerbenden Produkt im Vordergrund, da die Influencer:innen ab Kampagnenstart mit deinem Produkt assoziiert werden und auch andersherum. Genauso wichtig sind hohe Interaktionsraten in der Community, da diese ein direktes Zeichen für ein Zusammengehörigkeitsgefühl sind, bei dem auch Vertrauen mitspielt. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Follower:innen etwas nachkaufen ist dann deutlich höher. Außerdem ist eine gewisse Reichweite der Influencer:innen auch wichtig, damit der Bekanntheitsgrad deines Unternehmens schnell erhöht werden kann.

Fazit

Wie du in diesem Beitrag nun erfahren hast, gibt es je nach Marketingzielen auch unterschiedliche Influencer Marketing Kampagnen, die dir dabei helfen können, deine Ziele nachhaltig zu verfolgen und zu stärken. Neben der Art und der Vorgehensweise der Kampagne, ist es auch wichtig, darauf zu achten, die richtigen Influencer:innen zu finden, die zu deiner Marke und zum Produkt oder Dienstleistung passen. 

Planst du aktuell eine Influencer Kampagne, bei der du Unterstützung benötigst? Auf unserer Website kannst du einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren und dir aktuelle Cases anschauen.

Lea Priebe

Lea Priebe

Account Management

Share